Unsere Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Wer ist online

Wir haben 26 Gäste online
Aktuell
Tageswanderung von Hofheim nach Niederjosbach PDF Drucken E-Mail
Montag, den 20. August 2018 um 00:00 Uhr

Tageswanderung

von Hofheim nach Niederjosbach

             am Samstag, dem 15. September 2018

Wir treffen uns um 8:30 Uhr auf dem Bahnhof Obertshausen.

Obligatorisch sind:

Tagesrucksack

Wanderstiefel

Ausreichend Getränke

Verpflegung für das zweite Frühstück

Regenumhang

Kopfbedeckung bei heißem Wetter

                                                                                                      

Die Wanderung erfordert eine normale Kondition. Die gesamte Strecke beträgt ca.    15 km mit einigen leichten Steigungen im ersten Viertel. Wir wandern überwiegend auf breiten Waldwegen, teils über Wiesen und an Feldrändern.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder EUR 10,00 und für Gäste EUR 13,00. Diese Gebühr beinhaltet die Fahrkosten.

Abfahrt um 8:45 Uhr. Wir müssen an der Konstabler Wache in die S 2 Richtung Niedernhausen umsteigen. Abfahrt um 9.16 Uhr und Ankunft in Hofheim um 9.40 Uhr.

Dort beginnen wir unsere Wanderung. Wir folgen der Markierung schwarzes liegendes Y . Wir streifen den kleinen Ort Langenhain und lassen den Bahai-Tempel rechts liegen, da wir ihn auf meiner Tempelwanderung im Juli 2018 bereits ausgiebig besichtigt hatten.

Wir folgen weiterhin dem liegenden schwarzen Y und treffen rechter Hand auf den Judenkopf. Es ist ein 410 m hoher Berg, der uns aber nicht schockt, da wir ihn nicht besteigen werden.

Hier wechseln wir auf den Weg mit dem Emblem des Kaisertempels. Wir gelangen auf den Waldlehrpfad Bremthal, streifen den gleichnamigen Ort und sind nun kurz vor unserer Schlusseinkehr. Es ist der „Kastanienhof“ in Niederjosbach. Gegessen wird à la carte und dieses Mal darf das Mahl auch etwas üppiger ausfallen, denn nach dem Essen beträgt der Weg zur nächsten U-Bahn-Station nur wenige 100 Meter. Rückfahrt ca. 17.oo Uhr, Ankunft in Obertshausen gegen 18.oo Uhr

Verbindliche Anmeldungen bis 10. September 2018 erforderlich.

Tel. 06184-5200599 (Anrufbeantworter)  bevorzugt  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Euer Wanderleiter

Klaus-Dieter Schmidt

 
Fledermauswanderung Obertshausen/Heusenstamm PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 24. Juli 2018 um 00:00 Uhr

am Freitag, 24. August 2018 von 20 – 22 Uhr

In diesem Jahr findet wieder die Fledermauswanderung der NaturFreunde und des Naturschutzbundes (NABU) Obertshausen statt. Zusammen mit der Referentin Ute Wernicke vom NABU und einem Fledermausexperten, Rudolf Keil, veranstalten die NaturFreunde einen spannenden Abend, bei dem einiges über das Leben der geheimnisvollen Flattermänner zu hören  und bei guter Wetterlage auch zu sehen sein wird. Am Freitag, 24. August, um 20.00 Uhr, wird die  Fledermausexpertin Frau Wernicke am Angelweiher an der Gaststätte in der Heusenstammer Straße 180 einführende Informationen geben.

Bei Einbruch der Dämmerung gegen 20:30 Uhr findet dann eine kleine Wanderung (ca. 3km) am Angelweiher statt, wo mit einem speziellen Ultraschall-Messgerät die Fledermäuse geortet und beobachtet werden können.

Gegen 21:30/22.00 Uhr wird die Exkursion beendet sein. Eine Anmeldung richten Sie bitte an Tel. 0160-97070772 oder bevorzugt  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Ein Teilnehmerbetrag wird nicht erhoben, NABU und Naturfreunde freuen sich aber über eine kleine Spende.

 
Bremerhaven, Bremen, Neuharlingersiel und Papenburg 15.-19. Oktober 2018 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 21. Juli 2018 um 00:00 Uhr

Mit dabei sein!

 

Weltentdecker im Klimahaus unterwegs!

Von der schroffen Landschaft der Schweizer Berge durch die Gluthitze Afrikas gelangen Sie in das Packeis der Antarktis. Über den Sandstrand Samoa geht es nach Alaska und dann durch das Wattenmeer zurück in die Realität.

 

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise mit uns in das Jahr 1888!

Erleben Sie, wie sich die Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert für 7,2 Millionen Menschen anfühlte, die über Bremerhaven emigrierten: Besteigen Sie ein Schiff, landen in New York und finden einen Platz in der Neuen Welt. Inmitten historischer Rekonstruktionen wird im Deutschen Auswanderhaus die Vergangenheit real.

 

ImHafen Bremerhavens erleben Sie im absoluten Sperrgebiet emsiges Treiben im Container-Terminal und im Zollbereich. Sie erhalten einen Überblick darüber, wie exotische Früchte, Gemüse und Waren aller Art aus aller Herren Länder uns erreichen. Wie kommen die Autos, die wir in Deutschland produzieren, in entfernte Kontinente? Wer behält bei diesen unvorstellbaren Massen den Überblick?

 

Nicht nur zurück in die Märchenwelt Ihrer Kindheit! Die Bremer Stadtmusikanten begegnen Ihnen nicht nur an der Westseite des Rathauses im historischen Herzen der Hansestadt Bremen. Mit der Roland-Statue gehört das Rathaus in Bremens „Guter Stube“, dem Marktplatz, zum UNESCO-Welterbe.

 

Maritime Atmosphäre am Kutterhafen!

Kommen Sie mit an die Nordsee! Neuharlingersiel

besticht durch seinen idyllischen Charakter als kleiner Fischerort. Der alte Kutterhafen ist dabei das Herzstück des Sielortes. Von einem Café aus beobachtet man bei einem leckeren Ostfriesentee, wie die Krabbenfischer ihre Kutter herrichten und dann zum Fang hinaus auf die Nordsee fahren. Im Buddelschiffmuseum werden originalgetreue Modelle maritimer Schiffe in Flaschen präsentiert. Dadurch wird die Geschichte der Schifffahrt

aus der Zeit von 200 vor Chr. bis heute beleuchtet.

 

Im Besucherzentrum der Meyer-Werft in Papenburg wird Schiffbau so faszinierend dargestellt, dass die Dimensionen für staunende Gesichter sorgen. Diese Erlebniswelt gibt einen Einblick in die Werftgeschichte und veranschaulicht Konstruktionen und Bauweisen der modernsten Kreuzfahrtschiffe, die für die weltweit führenden Reedereien entstehen.

 

 

1. Tag: Anreise nach Bremerhaven  

Abfahrt gegen 7.00 Uhr, über die Autobahn geht es nach Bremerhaven. Nach der Ankunft haben Sie, wenn die Verkehrslage es zulässt, die Möglichkeit zum Besuch des Deutschen Auswanderhauses. Wir wohnen direkt im Hafengebiet und sind somit vor Ort, um das maritime Leben zu genießen.

 

2. Tag: Klimahaus, Hafenbesichtigung per Bus und Schiff

Fahrt mit dem Bus zum Klimahaus bzw. Deutschen Auswanderhaus. Um 14.00 Uhr beginnt die Rundfahrt mit dem Hafenbus in das absolute Sperrgebiet des Hafengebietes. Anschließend unternehmen Sie eine Schifffahrt, um den Hafen von der Wasserseite kennen zu lernen.

 

3. Tag: Nordseeküste und Wattenmeer mit Neuharlingersiel

Fahrt zur niedersächsischen Ostseeküste in die Heimat der Ostfriesen. Der Lebensrhythmus wird hier von den Gezeiten bestimmt. Panoramafahrt über Wilhelmshaven und Wangerland nach Neuharlingersiel mit Aufenthalt.

 

4. Tag: Hansestadt Bremen

Fahrt nach Bremen, Stadtführung, um das prächtige Rathaus, die Bremer Stadtmusikanten und den steinernen Roland zu sehen. In der Böttcherstraße vereinen sich die traditionelle Backsteinarchitektur und expressionistische Baukunst. Bummeln Sie mit uns und hören dabei fröhliche Anekdoten. Wir hoffen, dass wir Ihnen das imposante Schmuckstück Bremens zeigen können. Vorreserviert ist die Besichtigung des Rathauses mit dem Festsaal und der Güldenkammer. Mittagspause. Nachmittags unternehmen Sie eine informative Hafen- und Weserrundfahrt per Schiff entlang der Flaniermeile bis hin in die stadtbremischen Häfen..

 

5. Tag: Papenburg

Fahrt zur Führung in der Werft in Papenburg. Anschließend Heimreise.

 

 

Leistungen:

Busfahrt im modernen Fernreisebus

4 x Übernachtung und Frühstück im Hotel in Bremerhaven (Fischereihafen)

Ausflugsfahrt an die Nordseeküste und Neuharlingersiel

Hafenbusrundfahrt und Schifftour in Bremerhaven

Hafen- und Weserrundfahrt in Bremen

Stadtführung in Bremen, evt. Rathausführung

Besichtigung der Werft in Papenburg

 

Nicht enthalten:

Eintrittsgelder im Deutschen Auswanderhaus und im Klimahaus

EZ-Zuschlag:

Abendessen  

Hinweis: Viele Restaurants rund um das Hotel und bei den Museen bieten eine Palette von leckerem Fisch bis hin zu internationalen Speisen an. Somit entscheidet jeder Gast, wann und wo er essen mag.

 

 

Die NaturFreunde Obertshausen treten als Vermittler dieser Reise auf.

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

 

Anmeldung: Marita Swoboda, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Reisebericht Südschweden PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 19. Juli 2018 um 00:00 Uhr

Das zauberhafte Südschweden von Malmö über Stockholm bis zur dänischen Sonneninsel Bornholm war das Ziel der Reisegruppe der Naturfreunde Obertshausen. Schiffausflüge zur Seehundinsel bei Torekov und in den Schären sowie eine Elchsafari und Stadterkundigungen u.a. auf den Spuren des Kommissars Wallander in Ystadt standen auf dem Programm! Eine geschichtliche Zeitreise im berühmten Stockholmer Vasamuseum und beim Besuch des Steinkreises Ales Stenar, der in der OP am 15. Juni ausführlich beschrieben wurde, beeindruckten die Gruppe. Die berühmte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren sowie Selma Lagerlöf wurden in der traumhaften Landschaft mit ihren weltweit bekannten Büchern „Pippi Langstrumpf“ und „Nils Holgersson“ vorgestellt. Mit schönen Eindrücken versehen grüßt die Gruppe aus der Weltkulturerbestadt Karlskrona.

 
Bericht zur Bienen-Exkursion vom 28. Mai PDF Drucken E-Mail
Montag, den 28. Mai 2018 um 15:08 Uhr

Dem Imker Erhard Henz (Imkerverein Maingau) konnten die Naturfreunde Obertshausen über die Schultern schauen und bei ihrer Wanderung zu den Bienenstöcken in der Böhmerwaldstraße hinter die Kulissen schauen. Zunächst wurde allerdings eine Präsentation gezeigt, was die Bienen zum Überleben benötigen, über das Bienensterben, deren Ursachen, Wirkungen und Folgen gesprochen und gezeigt, wie jeder von uns, etwas dagegen tun kann. Über 20 Teilnehmer von jung bis alt nutzten den Nachmittag über die Bienenprodukte, die Bienenkönigin, die Bienenkrankheiten sowie die Arbeiten eines Imkers Wissenswertes zu erfahren. „Alle Gäste konnten heute in Theorie und Praxis sehen, warum der Monat Mai der arbeitsreichste des ganzen Bienenjahres ist und haben nochmals verdeutlicht bekommen, warum die Bestäubung für unsere Umwelt so wichtig ist“, erläutert der stellvertretende Vorsitzende Manuel Friedrich, der sich bei Herrn Henz für die tolle Führung bedankte.

 
Wanderung der Naturfreunde Obertshausen am 12. Mai PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 22. Mai 2018 um 11:50 Uhr

Genau den richtigen Tag, am 12. Mai, hatten sich die Naturfreunde mit 15 Teilnehmern für ihre Wanderung im Taunus ausgesucht. Am Tag vorher und am Tage danach regnete es, aber am Wandertag schien die Sonne und alle waren froh, dass überwiegend schattige Wege im Wald eingeplant waren. Im Verlauf der Wanderung, die am Bahnhof Hohemark begann und teils am Limes entlang führte , referierte Wanderleiter Klaus-Dieter Schmidt über den Limes, die Römer und die Kelten. Die Gesamtstrecke betrug zwar nur 15 km, aber der Anstieg am Anfang der Tour hatte es doch in sich. Alle waren frohen Mutes, als es ab Sandplacken nur noch sanft bergab ging. Bei der wohlverdienten Mittagsrast im „Hirschgarten“ konnten sich alle erholen und meisterten den restlichen Weg bis zur U-Bahnstation Hohemark. Hoffentlich hat Petrus bei  allen noch geplanten Wanderungen wieder ein Einsehen.

 
27. Mai 2018: Warum Bienen und Imker unter „Volldampf“ sind PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 22. Mai 2018 um 00:00 Uhr

Exkursion am Sonntag, 27. Mai 2018 von 15 – 17 Uhr

Der Monat Mai ist der arbeitsreichste des ganzen Bienenjahres. Aufsetzen, Schwarmverhinderung, Ablegerbildung und die Königinnenzucht fallen in diese Zeit. Im Mai sind Bienen und Imker unter „Volldampf“. Die Völker sind weiterhin auf Wachstum bedacht, nämlich beim Bauen, Sammeln und Schwärmen.

Wer live dabei sein möchte und mehr über Bienen, Imker und Honig wissen möchte, ist am Sonntag, den 27. Mai, bei der zweistündigen Exkursion genau richtig.
Start der Exkursion ist um 15:00 Uhr am NaturFreundeHaus (Rembrücker Weg 100 in Obertshausen). Von dort aus geht es nach einer Einführung mit Hobbyimker Erhard Henz zu den Bienenstöcken in der Böhmerwaldstraße. Nach der Wanderung kann auch direkt bei Herrn Henz Honig aus der Region gekauft werden. Erforderlich ist die übliche Ausrüstung: Kleiner Rucksack, ausreichend Getränke, ein Regenumhang und für einen möglicherweise heißen Tag eine Kopfbedeckung.

Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben, wir freuen uns über eine kleine Spende am Veranstaltungsende. Alle Naturliebhaber sind herzlich willkommen, eine Anmeldung bitten wir bis zum 26. Mai vorzunehmen.

Tel. 0160-97070772 oder bevorzugt  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 6 von 76
Herzlich
Willkommen
auf der
Webseite der
NaturFreunde
Obertshausen

NaturFreundeHaus

NEU im Downloadbereich

Hier findet Ihr immer unsere neuesten Downloads
Frankreich 2020
2019-10-10
in Dokumente
Erzgebirge 2020
2019-10-10
in Dokumente
Gesundheitswanderung ins ...
2019-07-18
in Dokumente

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen Einverstanden